Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 23.09.2019

Kaufberatung Bettdecken

Es gibt einige wichtige Faktoren beim Kauf einer XXL Bettdecke. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Kaufberatung Bettdecke Welche Arten an Bettdecken gibt es?

Aktuell ist der Markt an verschiedenen Bettdecken überfüllt. Es gibt verschiedene Arten, Materialien und Herstellungsarten. Grundsätzlich will man sein Leben aber nicht damit vergeuden, eine richtige Bettdecke zu finden. Demnach sind diese fünf Kriterien Grundsätzlich sehr wichtig:

 

 

  • Füllung
  • Größe
  • Wärmehaltung
  • Steppungen
  • Anzahl der Füll-Schichten

Bei der Füllung geht es im den Inhalt also das Füllmaterial der Decke. Hier gibt es Unterschiede zwischen Daunendecken, Baumwolldecken, Polyesterdecken und vielen weiteren. Bei langen Bettdecken geht es auf jeden Fall auch um die Größe der Decke. In der Vergleichstabelle finden Sie die besonderen Größen. Die Wärmehaltung einer Decke spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn was soll sie machen? Wärmen! Unterscheide gibt es hierbei in der Kennzeichnung. Eine Winterdecke ist wie der Name schon vermuten lässt wärmer als eine Sommerdecke. Die Vierjahreszeitendecke ist eher ein Mix aus beiden Decken. Ebenfalls spielt die Steppung ein Rolle – hier gibt es Kassetten-, Karostep-, Rautensteppbetten. Neben der Steppung kommt es auch auf die Füllschichten der Bettdecken an.

Kommt es nur auf die Größe an?

Viele die auf diese Seite kommen, sind etwas größer gewachsen und suchen nur eine lange Decke. Aber es gibt neben der Länge noch weitere wichtige Funktionen die eine Bettdecke haben sollte. Da die Bettdecke für Sie als eine Art Klimaanlage funktioniert sollte man auf die Wärmehaltung bzw. auf den Kühleffekt acht geben. Körperwärme soll im Winter möglichst nicht aus außen dringen und im Sommer die wärme ableiten.

Feuchtigkeitsaufnahme einer langen Bettdecke

Ein wichtiger Punkt ist die Aufnahme von Feuchtigkeit. Jeder Mensch verliert in der Nacht bis zu einem Liter Flüssigkeit in Form von Schweiß. Neben der Matraze muss die Bettdecke einen großteil hiervon aufnehmen und verarbeiten. Damit Sie aber nicht unter einer nassen und kalten Bettdecke schlafen müssen, soll die Decke die Feuchtigkeit aufnehmen und nach draußen tragen.

Schlusswort zur Kaufberatung

Da sie bis zu 8 Stunden im Bett und unter Ihrer Bettdecke verbringen, sollten Sie sich sehr Wohl fühlen und eine gute Qualität wählen. Sie verbringen ein drittel Ihres Lebens im Bett! Hierbei sollte man nicht wegen 40 EUR das sparen anfangen.

Besorgen Sie sich eine gute Qualität die auch etwas länger hält und den besten Komfort bietet.

 

[symple_callout fade_in=“false“ button_text=“zum Testsieger “ button_url=“http://amzn.to/1MANl1C“ button_color=“green“ button_size=“default“ button_border_radius=“3px“ button_target=“self“ button_rel=““ button_icon_left=““ button_icon_right=““]
Hier geht es direkt zum Testsieger ->
[/symple_callout]

[symple_box color=“red“ fade_in=“false“ float=“center“ text_align=“left“ width=““]
Wenn euch der Beitrag über Kaufberatung hier auf der Seite gefallen hat, würde ich mich natürlich sehr über ein Like auf unserer Facebook Fanpage freuen.
[/symple_box]

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!